Glossar

Adrenalin

Andrenalin ist ein Stresshormon, das in der Nebenniere gebildet wird.

Aldosteron

Das Hormon Aldosteron reguliert den Blutdruck durch die Beeinflussung des körpereigenen Flüssigkeitshaushaltes.

Droge

Als Drogen werden getrocknete Pflanzen bzw. Pflanzenteile von Heilpflanzen bezeichnet.

Dysmenorrhoe

Medizinischer Fachbegriff für Regelschmerzen.

Endometriose

Erkrankung, bei der sich Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter ansiedelt.

Endorphine

Endorphine werden vom Körper zur Schmerzlinderung freigesetzt und können ein Glücksgefühl auslösen.

FSH

FSH steht für follikelstimulierende Hormon. Es handelt sich hierbei um ein Sexualhormon, das die Eibläschen im Eierstock wachsen und reifen lässt.

Gelbkörper

Der Gelbkörper oder auch Corpus luteum entwickelt sich aus dem beim Eisprung geplatzten Eibläschen. Hier wird das Hormon Progesteron produziert.

Gestagen

Bei Gestagenen handelt es sich um künstliche Gelbkörperhormone. Sie ähneln dem Progesteron und werden beispielsweise in der Minipille als Wirkstoff eingesetzt.

GnRH

Das Gonadotropin-Releasing-Hormon bewirkt die Ausschüttung von LH und FSH.

Hypophyse

In der Hirnanhangsdrüse werden verschiedene Hormone gebildet, darunter LH, FSH und Prolaktin.

Hypothalamus

In diesem Teil des Gehirns, der direkt mit der Hypophyse verbunden ist, wird unter anderem das Hormon GnRH gebildet.

LH

Das luteinisierende Hormon stimuliert die Reifung der Eizellen in den Eierstöcken, den Eisprung und die Bildung des Gelbkörpers.

Menarche

Hierbei handelt es sich um die erste Periodenblutung im Leben einer Frau.

Mikropille

Bei Mikropillen handelt es sich um hormonelle Mittel zur Empfängnisverhütung. Sie enthalten eine niedrig dosierte Kombination der Hormone Östrogen und Gestagen.

Minipille

Minipillen sind Mittel zur hormonellen Kontrazeption. Sie enthalten nur ein Gestagen als Wirkstoff.

Myome

Hierbei handelt es sich um gutartige Gebärmutterwucherungen.

Nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR)

NSAR sind Schmerzmittel, die auch entzündungshemmend und fiebersenkend wirken. Zu dieser Substanzgruppe gehören unter anderem ASS (Acetylsalicylsäure/Aspirin), Ibuprofen und Paracetamol.

Östrogen

Östrogene sind weibliche Geschlechtshormone, die an der Zyklussteuerung beteiligt sind.

Ovar

Wissenschaftliche Bezeichnung für Eierstock.

Ovulation

Wissenschaftliche Bezeichnung für Eisprung.

PMDS

Bei schwerer Ausprägung der seelischen Symptome des PMS sprechen Mediziner auch von der Prämenstruellen Dysphorischen Störung (PMDS).

Progesteron

Das Hormon Progesteron bereitet die Gebärmutter auf eine Schwangerschaft vor und hält diese aufrecht. Es wird auch als Gelbkörperhormon oder Schwangerschaftsschutzhormon bezeichnet.

Prolaktin

Das Hormon Prolaktin nimmt unter anderem Einfluss auf die Milchproduktion der Brustdrüse.

Prostaglandine

Hierbei handelt es sich um Gewebshormone, die unter anderem als Schmerzbotenstoffe im Körper wirken.

Serotonin

Serotonin ist ein Hormon mit vielfältigen Wirkungen auf den menschlichen Körper.

ApothekenfinderErstattung